Nesmuk Janus

Wie lassen sich am besten Gemüse & Co. möglichst präzise schneiden und zu einem Kunstwerk auf dem Teller darstellen? Hierfür verwenden ambitionierte Hobbyköche und Meisterköche performancestarke Messer. Für einen Test haben wir uns das beliebte Nesmuk Janus ausgesucht.

Genau darum soll es in diesem Artikel gehen: Ist ein 500-Euro-Highend Messer mit einem Niobanteil wirklich besser als die anderen großen bekannten Marken aus dem Kochmessersektor wie Kai, Wüsthof etc.?

Wer sich auf dem schwierigen Messermarkt im oberen Preissegment etablieren will, muss viele gute Gründe hervorbringen wieso die Kaufentscheidung auf ein Highend-Messer fallen soll. Wenn man sich für das Nesmuk Janus entscheidet kauft man nicht nur ein leistungsstarkes Messer, sondern auch gleich deren Herstellungsprozess, denn dieses Messer wird aus einem Stahl hergestellt, in dessen Legierung einer der seltensten Elemente der Erde eingearbeitet wird. Dieser Rohstoff heißt Niob (Ordnungszahl 41, Elementsymbol Nb).

Dieses Element wird zum Beispiel von der NASA für den Raketen- und Satellittenherstellung eingesetzt, um den Wiedereintritt in die Atmosphäre zu optimieren und die Sicherheit zu gewährleisten. Niob wird ebenfalls in der Militärtechnik für die Herstellung von Supermagneten eingesetzt.

Aber was bedeutet das alles für die Arbeit in der Küche? Ich kann persönlich nach gut 7 Monaten Arbeit mit diesem Messer in der Küche berichten, dass die Leistung von diesem schwarz kohlenstoffbeschichtetem Messer wirklich zum Niederknien ist. Und als Ingenieur mit über 10 Jahren Erfahrung in der Messer- und Stahlindustrie habe ich viele Messer bisher testen dürfen. 

Ich muss ehrlich zugestehen, dass dieses Nesmuk Janus bisher nicht nur das schärfste Werkzeug in der Küche war, was ich je durch Fleisch oder Gemüse bedienen durfte, sondern erst nach ca. drei Monaten Dauernutzung in der Küche merkte ich wie die Schärfe um ein Minimum nachgelassen hatte. Doch selbst danach war das Nesmuk Janus schärfer wie die meisten meiner anderen Messer in der Küche.

Mein Fazit: Für jeden Meisterkoch und ambitionierten Hobbykoch das absolute Nonplusultra und Highlight in der Küche und jeden Euro wert!

Für eine detaillierte Beschreibung des Nesmuk Janus einfach unten klicken